top of page

Sei sanft

Sei sanft mit dir in diesen Tagen. Manchmal bringen die Unterströmungen Verwirrung in unsere Herzen und wir bemerken es nicht und gleiten dahin und wundern uns, warum wir müde sind oder ärgerlich oder verwirrt.

Lass dich sanft nieder bei deiner weisen Großmutter, und erlaube dir, wieder ein kleines Kind in ihren Armen zu sein und lass kommen, was auch immer kommt. Und wenn die Kindertränen geweint sind, die Kleine sanft wieder auf die Füße stellen und sie behutsam wieder zurück in die Welt entlassen.


Sitzen, so wie Großmütter es können,

ruhig und geerdet, weise und mit einem Augenzwinkern, inmitten der Ups-and-downs dieser wahnsinnigen Welt.


Rachel Holstead

165 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page