9 Aspekte der Achtsamkeit Teil 1 - Großzügigkeit


Die 9 Aspekte der Achtsamkeit sind so etwas wie eine Sammlung der Grundwerte, mit denen die Achtsamkeit aufs Leben schaut. Heute - die Großzügigkeit.

Denkt man an Großzügigkeit, kommen einem als erstes Bilder von Menschen, die viel haben und davon gerne etwas geben.

Doch bleibt man ein bißchen länger mit dem Begriff und erinnert sich, wo man Großzügigkeit selber erlebt hat, dann wird einem schnell klar, großzügig sind in Wirklichkeit die, die wenig haben und trotzdem etwas geben.

Spürt man nach, mit welcher Haltung diese Großzügigkeit verbunden ist, dann ist es eine Haltung der Freude und der Herzlichkeit. Es wird etwas geteilt als Ausdruck von Verbundenheit und Beziehung. Wer großzügig ist, verzichtet auf etwas, weil ihm der andere wichtig ist.

So ist Großzügigkeit eine Haltung, die aus dem Herzen kommt. Eine Haltung, die etwas gibt, ohne dafür etwas zurück zu verlangen. Sei es Vertrauen, ein Ohr in einer schwierigen Situation, sei es Essen oder etwas zum Anziehen. Großzügigkeit kann sich in Gesten, in einem Lächeln oder auf materieller Ebene zeigen.

Diese Haltung ist unabhängig davon, wie viel ich materiell besitze. Diese Haltung hat einen anderen Reichtum. Den Reichtum des Herzens.

Was man im Herzen teilt, vermehrt sich

Wenn man etwas Materielles teilt, macht man die Erfahrung, daß es weniger wird.

Teilt man etwas mit dem Herzen, macht man die Erfahrung, daß sich etwas vermehrt. Was ich von Herzen gebe, das nährt nicht nur den anderen, sondern auch mich selber.

So schaffen Großzügigkeit und Herzlichkeit Beziehung.