Wozu Meditieren von Bob Sharples


"Meditiere nicht, um dich zu reparieren, zu heilen, zu verbessern, zu erlösen.

Tue es lieber aus einem Akt der Liebe heraus, aus tiefer, herzlicher Freundschaft dir selbst gegenüber.

Auf diese Weise gibt es keinen Grund mehr für die subtile Aggression der Selbstverbesserung, für die endlosen Schuldgefühle, nicht genug zu sein.

Es bietet Gelegenheit für ein Ende der unaufhörlichen Runden des schweren Versuchens, welches so viele Leben verhärtet. Stattdessen gibt es Meditation als Akt der Liebe."

Bob Sharples

Auszug aus dem Buch "Calm the Mind"


108 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gabor Mate über Meditation

Mir wurde klar, dass meine Erwartungen an die Meditationspraxis zu hart waren - an mich selbst. Ich wollte gut darin sein. Ich wollte, dass geistig aufbauende Dinge geschehen, dass tiefe Einsichten en