top of page

Progressive Muskelentspannung für Kinder

Vor kurzem hat mich das Team von StarkeKids kontaktiert und mir ihren Homepage-Eintrag zum Thema progressive Muskelentspannung für Kinder vorgestellt.

Porgressive Muskelentspannung für Kinder I Achtsamkeit Blog

Als ich mir die Seite und das Blog über die Beziehung zwischen Eltern und Kindern angeschaut habe, war ich gleich begeistert. Das Blog greift viele Themen auf, in denen ich als Erwachsener überfordert und daher auch ziemlich ratlos sein kann. Mein Kind schlägt mich, kann nicht schlafen, will nicht essen, hat keine Lust in die Schule zu gehen, Hausaufgaben zu machen, sich anzuziehen - wie kann ich auf gute Art und Weise Grenzen setzen und viele Themen mehr.


Die Beiträge beinhalten jeweils eine Erklärung, durch die ich mich in das Verhalten meines Kindes besser einfühlen kann, einen Blick auf eine konstruktive Haltung als Elternteil in der Situation und dann ganz praktisch anwendbare Tipps, wie ich und mein Kind mit der Situation besser umgehen können.


Besonders hervorheben möchte ich noch den Beitrag zum Thema progressive Muskelentspannung für Kinder.


Progressive Muskelentspannung ist in jedem Alter eine gute und hilfreiche Methode, um in eine tatsächliche, tiefe Entspannung und ins Beruhigungssystem zu kommen. Das Ganze für Kinder aufzubereiten, finde ich eine super Idee.


Progressive Muskelentspannung - was ist das?


Anspannung in unserem Körper hat immer mit Angst und Stress zu tun. Das ist bei Kindern nicht anders als bei Erwachsenen.


Progressive Muskelentspannung ist eine einfache Technik, mit der ich angespannte Muskeln zuerst in eine Überspannung bringe, und dann loslasse. Das hat zur Folge, dass die Muskeln Stück für Stück (progressiv) besser und tiefer entspannen können.


Sich zu beruhigen, wenn ich gestresst bin, das ist eine Kunst, die nur wenige Erwachsene beherrschen. Kindern auf spielerische Art und Weise diese Methode zu vermitteln, ist eine Super Ressource. Kinder können so lernen, sich unabhängig von äußeren Hilfsmitteln zu entspannen.


Die psychische Entspannung ist mit der Entspannung im Körper automatisch verbunden. So tut PME meinem Kind auf einfache und wirksame Weise gut. Es lernt, sich über den Körper selbst zu regulieren.


Wenn ich mit meinem Kind mit übe, komme ich auch gleich in die Entspannung. Und nichts entspannt ein Kind so sehr, wie die ruhige Präsenz entspannter Eltern.


Warum PME für Kinder gut ist


Als rationale Erwachsene sind wir es gewohnt, Konflikte und schwierige Situationen über Sprache zu lösen. Sprache ist Ausdruck der rationalen Ebene, die für Kinder oft nur schlecht zugänglich ist. Oft begreifen sie Rationales und Worte einfach nicht und können das aber wiederum auch nicht gut äußern, was beim Kind schnell zu einem Gefühl von Ohnmacht und Frust führen kann.


Kinder sind zutiefst emotionale Wesen. Sie leben im Hier und Jetzt und es ist schwierig für sie, Ereignisse, die vor drei Stunden waren, ihrem jetzigen Gefühl zuzuordnen. Aber genau wie bei Erwachsenen, bleiben Gefühle aus der vergangenen Situation auch bei ihnen im Körper hängen.


Die Entspannung direkt in den Körper einzuladen und zu sehen, wie das mein Kind beruhigt, ist oft alles, was es braucht, damit mein Kind wieder gut zu sich kommt.


So kann ich die progressive Muskelentspannung und das ganze nett gestaltete Blog nur empfehlen. Einfach ausprobieren und schauen, wie es wirkt.


Hier noch das direkte Link zum Blogbeitrag über progressive Muskelentspannung bei Kindern. Da gibt es eine ganze Palette an möglichen Übungen.


Viel Vergnügen und Erfolg damit.



191 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page