MAN SIEHT NUR MIT 

DEM HERZEN GUT

10. April / 24. April

Zwei Abende, jeweils von 18h30-21h00

60.- Euro

Bitte auf Kleidung achten, die bequemes Sitzen erlaubt

 Markhof, Markhofgasse 19,

1030 Wien

Der Workshop findet im Raum "Colab" statt. Nach dem Eingang bitte die Stiegen in den ersten Stock hinauf gehen.

Buchung

Wenn Sie am Workshop teilnehmen möchten, schicken Sie mir bitte eine Email mit dem Workshopnamen und ihrer Rechnungsadresse. Sie bekommen dann von mir eine Bestätigung über Ihren Platz.

Erste Bank

IBAN: AT72 2040 4015 0043 2591

Verwendungszweck: Der Name des Workshops

Besten Dank

Dirk Meints (Kursleitung)

ÜBER DIESEN WORKSHOP

"Man sieht nur mit dem Herzen gut" ist ein Zitat aus dem Kleinen Prinzen von Antoine de Saint Exupery. Wie sieht man überhaupt mit dem Herzen? Wie fühlt sich das an?

Unser Herz kennt im Wesentlichen zwei Gefühle. Freude und Trauer. Wenn wir lernen auf unser Herz zu hören, sind wir mit diesen Gefühlen verbunden. 

ZIEL DES WORKSHOPS

Die Gefühle des Herzens sind immer in Beziehung. Über unser Herz fühlen wir uns mit anderen verbunden. Ziel des Workshops ist mit uns und anderen in Beziehung zu kommen -ganz direkt - ohne Umwege. Zu spüren wie sich das anfühlt.

Oft sind wir in unserem Alltag so im Kopf, daß wir nicht wahrnehmen was unser Herz sagt, und doch ist unsere Herzensbeziehung zu einem Thema oder einem Menschen eine der wichtigsten Grundlagen für gelingende Beziehungen und wichtige Entscheidungen. Wenn unser Bewußtsein nicht erkennen kann was unser Herz fühlt, sind wir nicht im Gleichgewicht.

Intuitiv wissen wir was eine herzliche Person ausmacht und wie sich jemand anfühlt, der herzlos ist. Und wir orientieren uns auch danach. Wenn wir lernen das Herz in uns und in anderen ganz bewußt wahrzunehmen, ist das eine wichtige Ressource für die eigene Lebensgestaltung. 

INHALT DER EINZELNEN ABENDE

1. Abend

In Block eins geht es darum Herzlichkeit klar wahrzunehmen und zu identifizieren. Was ist der universelle Ausdruck von Herzlichkeit und was ist die universelle Reaktion auf Herzlichkeit - was tut es mit mir und meinem Gefühl von Beziehung und Zugehörigkeit, wenn ich Herzlichkeit verkörpere oder bei jemand anderem wahrnehme?

Die Hausübung für die Woche zwischen den Seminaren dient dazu Herzlichkeit, Beziehung und Verbindung im Alltag klarer wahrzunehmen und zu stärken.

2. Abend

Wir lernen zu lieben, indem wir geliebt werden. Diese Wahrheit gilt für uns alle. Und wir lernen uns auch selber nur dann lieben, wenn wir geliebt wurden. Block zwei beschäftigt sich also damit wie es uns gelingt "mit uns selber" herzlich umzugehen. Denn nur wenn wir das können, ist uns auch aufrichtige Herzlichkeit gegenüber andere möglich, ohne daß uns dabei die Kraft ausgeht. 

Wenn wir lernen mit uns selber herzlich umzugehen, ist Herzlichkeit eine Quelle, die nicht versiegt.

 

Dann können wir Herzlichkeit in gleichem Maße geben und nehmen.