Vier Mantras der Liebe von Thich Nhat Hanh

20.09.2018

Erstes Mantra

 

"Ich bin für dich da."

 

Wenn du jemanden liebst, ist das Beste, was du ihm oder ihr anbieten kannst, deine Anwesenheit.

Wie kannst du lieben, wenn du nicht da bist?

Du bietest ihm oder ihr deine Anwesenheit an.

Deine wahre Gegenwart.

Du bist nicht mit der Vergangenheit oder der Zukunft beschäftigt.

 

Zweites Mantra

 

"Ich weiß, dass du da bist. Ich bin glücklich, weil du wirklich da bist."

 

Du erkennst die Gegenwart deines geliebten Menschen als etwas sehr Wertvolles an.

Geliebt zu werden bedeutet, als existierend anerkannt zu werden.

 

Drittes Mantra

 

"Ich sehe, du leidest. Deshalb bin ich für dich da."

 

Bevor du deinem Partner noch helfen kannst, bringt diese Haltung schon Erleichterung. 

 

Viertes Mantra

 

Wenn du leidest und glaubst, dass dein Leiden von deinem Partner verursacht wurde - leidest du tief.

Du gehst dann lieber in dein Zimmer und schließt die Tür und leidest allein.

Wenn du verletzt wirst, willst du den anderen verletzen.

Das vierte Mantra in dieser Situation ist:

 

Ich leide. Bitte hilf mir. 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload