Stille Wasser sind attraktiv - von Julia Engelmann

28.06.2018

Als eingefleischter Julia Engelmann Fan könnte ich hier endlos Material vorstellen. Niemand spricht so schön über Beziehung, Zugehörigkeit, und darüber wie wir - die wir uns alle als Nerds fühlen, doch zugehörig sein können.

 

Bei diesem poetry slam bringt Julia uns damit in Verbindung, daß wir nicht cool sein müssen, um zu leben, sondern daß das Leben selber cool ist - egal wie nerdig wir daran teilnehmen.

 

Hauptsache teilnehmen!

 

Kleiner Originalausschnitt aus dem Text:

 

"Es geht nicht um den Witz, sondern darum daß wir lachen. Es geht nicht drum was wir tragen, wie wir lächeln, was wir reimen, es geht darum was wir sagen. Ob wir echt sind. Was wir meinen. Und vielleicht geht's nicht ums happy end, sondern mal heute nur um die Geschichte. Es geht nicht darum daß ich anders, sondern darum daß ich ich bin. Es geht doch um den Inhalt viel mehr als um die Form. Vor allem geht's ums was - viel mehr als um das wie."

 

Ein Aufruf ganz am Leben teilzunehmen - als man selber - statt sich immer darüber Gedanken zu machen wie man wirkt - denn dann verpaßt man das Leben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload