Ein Gedicht in Bildern

29.06.2018

 "Als ich geboren wurde, war ich namenlos" ist der erste geflüsterte Satz in diesem Film. Vom Text her und von der Stimmung wirkt der Film auf mich wie eine geheimnisvolle Meditation, die in mir eine gesteigerte Wahrnehmung für den Augenblick auslöst, und ihn magisch macht.

 

Der Film gibt mir ein ganz eigenes Gefühl für die Eingebundenheit unseres Lebens in größere Zusammenhänge.

 

Mit diesem Gefühl kann ich gut bleiben und mich einlassen - lauschend - in die Stille.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload