Vom Neonazi zum Menschenfreund

29.06.2018

Dieser kleine Film ist die sehr schöne persönliche Geschichte eines Menschen, der für lange Zeit Neonazi in den USA war. Jemand, der lange Zeit in seinem Leben sehr isoliert war und sich nur aus Haß genährt hat. Bis eines Tages eine schwarze Bewährungshelferin in seinem Leben aufgetaucht ist. 

 

Die Frau hat zwei wichtige Dinge mit gebracht. Sie hatte über den Mann kein Urteil und ihr kam einfach vor, er tut sich nichts Gutes mit dem wie er lebt. Also hat sie auf ihn geschaut - als Menschen - und nicht als Neonazi. Im einfachen Verständnis daß jeder Mensch die gleichen Bedürfnisse hat und daß es jedem Menschen guttut, wenn er sich auch selbst etwas Gutes tut.

 

Die Wandlung des Mannes würden viele als Wunder sehen - doch alles was passiert ist war, daß es einen Menschen gegeben hat, der diesen Mann als Mensch mit seinen wahren Bedürfnissen wahrgenommen hat.

 

Wenn wir aufhören uns in Kategorien wahrzunehmen - Flüchtling, Nazi, Ausländer, ..... beginnen wir uns wieder als Menschen zu sehen.

 

Menschen wie diese Beiden sind große Vorbilder von mir. Vorbilder darin auf einfache und klare Art und Weise Menschlichkeit zu leben und gut aufeinander zu schauen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload