Wozu Meditieren von Bob Sharples

13.05.2018

"Meditiere nicht, um dich zu reparieren, zu heilen, zu verbessern, zu erlösen. 

Tue es lieber aus einem Akt der Liebe heraus, aus tiefer, herzlicher Freundschaft dir selbst gegenüber.

 

Auf diese Weise gibt es keinen Grund mehr für die subtile Aggression der Selbstverbesserung,

für die endlosen Schuldgefühle, nicht genug zu sein.

 

Es bietet Gelegenheit für ein Ende der unaufhörlichen Runden des schweren Versuchens, welches so viele Leben verhärtet. Stattdessen gibt es Meditation als Akt der Liebe."

 

Bob Sharples

 

Auszug aus dem Buch "Meditation & Relaxation in Plain English"

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload