Wachstum in der Stille von Jan Nivelius

06.04.2018

Wenn wir Brot backen, kneten wir den Teig, damit er geschmeidig wird und die richtige Konsistenz bekommt. Hinterher lassen wir ihn ungestört ruhen, damit er aufgehen kann. Ein Brotlaib, der nicht ungestört aufgehen durfte, wird fest und platt.

 

Wir Menschen sind wie der Brotteig: Körperliche und geistige Bewegung sowie Stimulation sind die Voraussetzung dafür, dass wir uns optimal entwickeln können. Ohne Stille und Erholung jedoch ist es uns nicht möglich zu wachsen. Auch die Muskeln wachsen erst im Ruhezustand nach dem Training.

 

Ohne Aktivität wird Stille zu Stagnation, ohne Stille wird Aktivität zu Stress. Vitalität und Kraft entstehen, wenn wir aktiv sind, aber erst die Stille macht es möglich, dass sie sich zu ihrem vollen Potenzial entfalten. Deshalb ist Stille so wichtig.                                                                          

 

Aus „Vaken Vila - Ein Weg zu entspannter Präsenz“

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload